Mike’s car garage – Blau macht Glücklich

Vientiane ist die Hauptstadt Laos. Sie liegt direkt am Mekong, der hier Grenzfluß zu Thailand ist. Wir kehren für ein paar Tage in ein Hotel um der Hitze dank Klimaanlage aus dem Wege zu gehen. Für die drei Mahlzeiten am Tag müssen wir uns nicht weit bewegen. Es gibt hier alles, von der einheimischen Küche, bis hin zur belgischen Pizzeria, welche aber vergleichsweise teuer ist. Zwischendurch bemühe ich mich darum unser Klappdach erneut zu reparieren. Dazu suchen wir den Canadier Mike auf, der hier eine Autowerkstatt betreibt. Dort nutze ich die Möglichkeit eines Kettenzuges, um unser Klappdach vollständig aufzuklappen und das Scharnier mit neuen Nieten zu befestigen. Auch Martin verbringt hier zwei Tage, um an seiner Karre diverse Reparaturen vorzunehmen.

Nach der Dachreparatur folgt noch der Einbau eines neuen Wasserfilters. Nachdem es den alten ziemlich schnell verstopft hatte und ich ihn beim wiederholten Reinigungsversuch zerstörte, wurde dieser von Nöten. Jetzt sind wir im stolzen Besitz eines drei Stufen Filters (mechanisch, chemisch mit Aktivkohle und Biologisch mit UV-Bestrahlung)! UV-Blau macht Glücklich!

Sightseeing haben wir bisher noch nicht gemacht. Nur das was wir aus dem Auto gesehen haben und die Restaurants und Cafés um das Hotel herum sind uns bekannt. Des weiteren warten wir auf die Fertigstellung unseres Chinavisums.

Ach ja, den ersten Strafzettel habe ich hier erhalten. Ich bin verbotener Weise Links abgebogen. Dies wurde von einem Polizisten beobachtet, der uns spontan mit seinem Roller verfolgt und stoppt. Nachdem ich ihm sage, dass ich das Schild nicht gesehen hätte, beschuldigt mich sein Kollege der Lüge. Ich solle zum nächsten Polizeirevier fahren und 150000Kip (10,5€) Strafe zahlen, dann würde ich meine Papiere zurück erhalten. Da ich aber den Weg zur Wache nicht kenne und keiner der Herren mich dort hin begleiten will, wir die Strafe auf 50000Kip reduziert, die ich direkt vor Ort bezahlen kann – natürlich ohne Quittung!

Sobald wir unser Chinavisum von den korrekt arbeitenden Botschaftangestellten erhalten, werden wir weiter gen Norden fahren, um der Hitze weiter zu entfliehen.

23.02.2014

3 thoughts on “Mike’s car garage – Blau macht Glücklich

  1. Annika

    Schön, dass ihr das Dach jetzt richtig repariert habt. Aber ich finde ihr könntet mal aufhören euch über Hitze zu beschweren….Ihr könnt uns gerne was abgeben 😉

    Reply
    1. Miriam

      Ich geb dir gern alles, was wir haben :-). Wir kommen jetzt aus dem Winter raus und so ist’s überall über 30 Grad. Abends kühlt es je nach Ort mal mehr oder weniger ab. Jede Aktivität scheint da eine große Herausforderung. So freuen wir uns momentan, wenn wir dann in 5 Wochen nach China reinfahren.

      Reply
      1. Ingo

        Also, ich würde gerne tauschen… Obwohl man sich über das Wetter in Deutschland noch nicht einmal beschweren kann. 🙂

        Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *